upper left
upper middle upper right

    KUNSTTHERAPIE
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
    DIE KUNSTTHERAPIE ... GIBT DEM KLIENTEN DIE MÖGLICHKEIT,
    > MIT DEN AUGEN ZU HÖREN <.
                                          Helen B. Landgarten

   
Die Kunsttherapie bietet die Möglichkeit, mit Worten oft schwer zu beschrei-
    bende Gefühle, Empfindungen oder Schmerzen mit künstlerischen Mitteln
    auszudrücken. Hierbei kommen die verschiedensten künstlerischen Materi-
    alien zum Einsatz wie Stifte, Kreiden, Farben, Knetmasse, Papiere oder
    Collage-Materialien. Die Darstellung von inneren Bildern ermöglicht eine
    andere Sicht auf Themen und Probleme. 'Zur Ansicht' gebracht können
    diese dann bearbeitet werden. Künstlerische Fertigkeiten sind nicht
    erforderlich.

    ANWENDUNGSBEREICHE

            Tiefere Einsicht und Verständnis in verschiedenste Lebenssituationen
            Begleitbehandlung bei sog. Psychosomatischen Erkrankungen
            Lösung von Blockaden bei Therapie-Resistenzen
            Beruhigung bei akuten Stress-Situationen und Hilfsangebot bei
            Lebenskrisen
            Begleitbehandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen
            Verarbeitung von belastenden Erfahrungen, Trauer, Schmerz

    ABLAUF

            Bei einem Gespräch beschreiben Sie Ihre spezielle Situation. Anschlie-
            ßend stellen Sie die Situation selbst oder einzelne Aspekte daraus dar.
            Für die Bearbeitung stehen Ihnen verschiedenste künstlerische Mittel
            zur Verfügung. Die Wahl des Themas und der Materialien liegt aus-
            schließlich bei Ihnen. Auf Wunsch schlage ich Ihnen auch gerne ein
            Thema vor. Das fertige Produkt sehen wir uns gemeinsam an und
            besprechen es. Die Bewusstwerdung von speziellen Einstellungen
            und Verhaltensweisen durch Bild und Gespräch kann Ihnen eine klarere
            oder völlig neue Sicht der Dinge vermitteln und bei Problemlösungen
            wertvolle Hilfe leisten.
            Eine weitere große Hilfe kann das schriftliche Festhalten von Gedanken
            und Gefühlen sein, die im Zusammenhang mit dem geschaffenen Werk
            stehen.




upper left
lower left
lower middle
lower right